You Are Reading

Das Gasthaus mit dem großen...Herz. Zu Gast bei Stefanie Herkner.

Nach 4 Versuchen - über ein halbes Jahr verteilt - nahm ich am 22.04.2015 um 14:33 mein Handy in die Hand und wählte die Nummer von Stefanie Herkner.


"Stefanie! HEUTE ist es soweit! Heute komme ich sofort um 17 Uhr zu dir!"

- "Ach nein! mein lieber ich bin erst um 19 Uhr da"

"Gut dann um 19 Uhr!!"


Und um punkt 19 Uhr stand ich vor der heiligen Eingangstür des Gasthauses "
Stefanie Herkner".

Meine liebe Freundin Stefanie die sich vor mehr als zwei Jahren getraut hat den Schritt in die Selbstständigkeit zu machen betreibt mit vollem Einsatz und mit viel Liebe ihr Lokal and der Wiedner Haupstraße im 4. wiener Gemeindebezirk.





Nicht einmal eine volle Minute im Haus, schon höre ich Stefanies wunderbare Stimme  

"Mami ?! Maaamiiee! kommst du mal bitte da stimmt etwas nicht..."

Ein Grinsen zeichnet sich auf meinem Gesicht ab das größer wurde als ein netter Matrosenbube mich nach meinem Befinden fragt.


Und schon düst die Wirtin aus der Küche - lange Zeit wars her als Stefanie und ich die Nacht zum Tag gemacht haben.
Keinen Tag ist sie (und ich haha) gealtert!

(ein bisschen Honig muss sein ;) )





Während meinem KÖSTLICHEN Drei-Gänge-Menü wird Sinniert über die Tage - oder eher Nächte - des wilden Tanzes und der unzähligen Gin-tonics die bei unseren Festen geflossen sind.


Stefanie Herkner ist ein Wiener Original und ein wunderbarer Mensch obendrein und dieses Wesen merkt man sofort wenn man ihr einladendes Gasthaus betritt.





Adresse:
Wiedner Hauptstraße 36
1040 - Wien



"...das Gasthaus "Zum Herkner" meines Vaters in Dornbach war mehr eine Institution als ein Restaurant. Journalisten, Künstler und die wiener Hautevolee kamen dort zusammen um sich auszutauschen oder eben "nur" um gut zu Speisen..."

In diese Fußstapfen möchte Stefanie nicht nur treten sondern in meinen Augen ist sie das schon.
Speziell die Qualität ihrer Produkte liegt ihr am Herzen.
Den Bärlauch für meine Bärlauchknödel habe sie selbst noch gepflückt!
Weiters bestimmt die Herknerin selbst woher die Ware kommt und achtet auch dabei auf Qualität und Lokalität der Produkte.

Das einzige Importierte Produkt sei echtes Nugat aus Belgien.

Es sei ihr verziehen denn diese Nachspeise war solch ein Genuss das ich ganz vergessen habe ein Foto zu machen - das muss Völlerei sein :) 




- Bärlauchknödel mit Butter und Parmesan.

- Spargelsuppe (ohne creme) nach original Rezept der Oma.





Stefanie Herkner & Ich 




MB

Comments for this entry

 

© 2012.